Games selbst spielen!

Erforsche die Welt der Games deiner Kinder

Haben Sie schon einmal die Begeisterung und Freude, aber auch die Konzentration und Ausdauer Ihres Kindes beobachtet, während es ein Game auf dem Ipad, Ipod, Smartphone oder Laptop spielt? Haben Sie diese Begeisterung schon einmal mit Ihrem Kind beim gemeinsamen Gamen geteilt?

Mit den Bedenken vieler Eltern rund um das Gefahrenpotential und die Auswirkungen von Online Games im Blick haben wir vom Elternrat Herrenberg in Rapperswil-Jona SG uns entschieden, die Experten von zischtig.ch einzuladen. Esther Burri und Roger Spielmann zeigten uns in einer äusserst unterhaltsamen und lehrreichen Veranstaltung sehr kreative Ideen für einen sicheren und produktiven Umgang mit Games auf. Eine dieser Empfehlungen war, dass wir Eltern unsere Kinder baten, uns ihre Games zu zeigen und zu erklären, wie man sie spielt.

Mit den Bedenken vieler Eltern rund um das Gefahrenpotential und die Auswirkungen von Online Games im Blick haben wir vom Elternrat Herrenberg in Rapperswil-Jona SG uns entschieden, die Experten von zischtig.ch einzuladen. Esther Burri und Roger Spielmann zeigten uns in einer äusserst unterhaltsamen und lehrreichen Veranstaltung sehr kreative Ideen für einen sicheren und produktiven Umgang mit Games auf. Eine dieser Empfehlungen war, dass wir Eltern unsere Kinder baten, uns ihre Games zu zeigen und zu erklären, wie man sie spielt.

Uns vom Elternrat hat diese Idee so gut gefallen, dass wir beschlossen, diesen Ansatz weiter-zuverfolgen. Im Frühling war es dann so weit und wir luden zu unserem ersten Gameabend ein, bei dem Eltern und Kinder ab der 4. Klasse gemeinsam Games spielten und erforschten. Nie hätten wir erwartet, dass dies ein unvergesslicher Anlass würde: Die Kinder waren stolz darauf, ihre Fertigkeiten zu zeigen und wir Eltern entwickelten mehr (Selbst)Vertrauen in unsere Kinder. 2 Stunden vergingen wie im Fluge!

Für uns Eltern war es eine wunderbare Gelegenheit, die Begeisterung unserer Kinder zu sehen, während sie uns in die Kunst des Gamens einführten – für einmal waren die Rollen zu Recht vertauscht!

 

Marina Satapathy, Elternmitwirkung Schule Herrenberg, Rapperswil-Jona